Bollinger RD 2002

ZEIt – VIsION – RaRItät

Es ist die große Vision von Madame Bollinger: ein Wein für die Ewigkeit, dessen aromen sich durch eine besonders lange Reifezeit ausgeprägt haben.

Die Cuvée

Assemblage des Jahres 2002: 60% Pinot Noir, 40% Chardonnay
71% der trauben stammen aus Grand- und 29% aus Premier-Cru Lagen Nur die besten Jahrgänge werden in den Rang eines Bollinger R.D. erhoben. 2002 ist mit sicherheit einer der verheißungsvollsten Jahrgangsweine des vergangenen Jahrzehnts. Reifung: Reift extrem lange im Keller, mehr als dreimal so lange wie gesetzlich von der appellation vorgegeben. Dadurch erhält er ausreichend Zeit, seine aromen und die wertvolle Patina seiner struktur auszubilden.
Dosage: sehr niedrig, „Extra brut“, 3 bis 4 Gramm pro Liter.

Verkostungsprofil

Aussehen: Rotgold mit subtilen spiegelungen.
Bukett: aromen von reifen Früchten, vor allem von Quitten, aber auch ein diskretes Honigaroma. In einer zweiten Phase kommen Röst-, ja sogar Kakaoaromen zum Vorschein, dazu ein Hauch von sternanis und Muskatnuss.
Geschmack: Kraftvoller und balancierter, lang anhaltender Geschmack. Mineralischer abgang, mit einem Hauch von Zitrone.

Speiseempfehlung

Ein idealer Begleiter zu allen Risotto Varianten, insbesondere mit Pilzen oder leicht getrüffelt, aber auch zu Wildgerichten, gereiftem Comté oder Gruyère.

Genussempfehlung

Bollinger R.D. veredelt jeden großen kulinarischen Genuss. seine aura macht jede Gelegenheit zu einem außergewöhnlichen Moment. als Geschenk ist er ein Zeichen sehr tiefer Freundschaft. Um seinen einzigartigen stil, sein Bukett und seine aromen in den Vordergrund zu stellen, empfehlen wir Ihnen, Bollinger R.D. bei einer temperatur zwischen 8 un 10°C oder etwas mehr zu servieren. sie können Bollinger R.D. sofort genießen, um seine außergewöhnliche Frische, die vom erst jüngst erfolgten Degorgieren herrührt, zu genießen. sie können sich aber auch dazu entscheiden, ihn eine andere Reifephase erreichen zu lassen - sein Lagerpotential ist nahezu unendlich.

Seine Geschichte

Die Bezeichnung R.D. steht für «Récemment Dégorgé», vor kurzem degorgiert. Im Jahre 1967 präsentierte Madame Bollinger mit dem legendären Jahrgang 1952 den ersten R.D. und bot so der Welt die Möglichkeit, einen Champagner zu kosten, dessen Reifezeit auf der Hefe bis an die Grenzen des Möglichen reicht. Ihre große Vision: Liebhabern die Gelegenheit bieten, die- sen so besonderen augenblick zu teilen, in dem der vorkurzem degorgierte Champagner eine außergewöhnliche Frische und aromatische ausdruckskraft entfaltet. Eine kleine Revolution in der Champagnerwelt.

Chronologische Übersicht über alle R.D. - Jahrgänge von Bollinger 1952 - 1953 - 1955 - 1959 - 1961 - 1964 - 1966 - 1969 - 1970 - 1973 - 1975 - 1976 - 1979 - 1981 - 1982 - 1985 - 1988 – 1990 – 1995 - 1996 - 1997 - 1999
Mit einer strenglimitierten Collectors-Box wird das 50 jährige RD Jubiläum würdig gefeiert. Die RD Box beinhaltet die Jahrgänge 1952, 1959, 1961, 1966, 1976, 1979, 1985, 1988, 1990, 1995, 1996 und 1999.