La Côte aux Enfants 2012

DiE rEiNE SEELE DES PiNoT Noir iNTErPrETiErT voN BoLLiNgEr

Ein beeindruckender Rotwein aus der legendären Parzelle in Aÿ - der reine Ausdruck des Pinot Noir, die Verbindung eines außergewöhnlichen Terroir und einer Vinifikation nach Art des Burgunds. Eine Seltenheit in der Champagne.

Die Cuvée

Assemblage des Jahres 2012: 100% Pinot Noir Grand Cru (Aÿ)
Hergestellt nach einer sagenumwobenen Methode, die für überragenden Jahrgänge reserviert ist. reifung: Reift acht Monate in kleinen Eichenfässern.

Verkostungsprofil

Aussehen: eine intensive rubinrote Farbe.
Bukett: Aromen von Lakritz, Sauerkirschen, Holunderkonfitüre, Entwicklung hin zu Kakaonoten. geschmack: eine berstende, reichhaltige Fruchtigkeit mit einer schönen Tanninstruktur, ein Abgang auf Noten von Sauerkirschen und Kirschwasser.

Speiseempfehlung

Als Begleiter zu feinen Kalbsschnitzel, Tournedos mit Schalotten-Confit und Rotweinsauce, aber auch zu Geflügel und Ente sowie Tomme de Savoie und Brie de Meaux.

Genussempfehlung

La Côte aux Enfants 2012 ist ein Wein für Kenner, die auf der Suche nach Spezialitäten der Appellation Champagne sind. Dieser Wein erstaunt durch seine Konzentration und Stärke. Um seine einzigartige Stilistik, sein Bukett, seine Aromen hervorzuheben, empfehlen wir Ihnen, La Côte aux Enfants 2012 mit einer Temperatur von 16°C zu servieren.
Sie können La Côte aux Enfants innerhalb der nächsten fünf Jahre genießen, um voll in den Genuss des fruchtigen Ausdrucks zu kommen, oder aber im Keller reifen lassen, um andere Verkostungseindrücke zu erleben...

Seine Geschichte

Ursprünglich machten die Rotweine das Ansehen des Weinbaugebietes Champagne aus. Die Pinot Noirs aus der Gemeinde Aÿ waren die Lieblingsweine von Heinrich IV und zählten am französischen Hof zu den Beliebtesten. La Côte aux Enfants stammt von einer sehr steilen Parzelle in unmittelbarer Nähe von Aÿ. Jacques Bollinger baute diese zu Beginn des 20. Jahrhunderts wieder geduldig auf, obwohl sie damals unter mehr als fünfzig Besitzern aufgeteilt war! Bollinger ist nunmehr Besitzer von 4 zusammenhängenden Hektar an diesem Ort. Seit 2009 werden diese Parzellen dort gemäß den Prinzipien des biologischen Anbaus bewirtschaftet.