La Grande Année 2002

La Grande Année ist die "Cuvée de Prestige" von Champagne Bollinger.

Sie wird nur in besonderen Jahren produziert. Denn in diesem Champagner findet sich nicht nur der einzigartige Charakter des Jahrgangs wieder, aus dem er hervorgegangen ist, sondern er ist auch Ergebnis des "Stil Bollinger", seines außergewöhnlichen Terroirs und seiner traditionellen Ausbaumethoden.

Hier drückt sich das Wissen und die Vollkommenheit von Champagne Bollinger aus. La Grande Année entwickelt eine erhabene Weinigkeit, intensive, reiche und vielfältige Aromen, deren Vielfalt je nach Charakter des Jahrgangs variiert.

Eine exklusive Assemblage von Traubengut aus Grand- und Premier Cru-Lagen

Das Traubengut stammt ausschließlich von Grand- und Premier Cru-Lagen aus der Champagne. 17 Crus werden für die Komposition des La Grande Année 2002 verwendet, wovon 82% Grand- und 18% Premier Cru-Lagen sind.

Die Assemblage des La Grande Année 2002 besteht aus 63% Pinot Noir und 37% Chardonnay.

Kelterung

  • Die Grande Année wird ausschliesslich aus dem Saft der "Cuvée" gekeltert, den ersten 2.050 Litern Most aus einem „Marc“ von 4.000 kg. Trauben.
  • Die erste Gärung des La Grande Année findet in Eichenfässern statt, was heutzutage eine Seltenheit in der Champagne darstellt.
  • Das Traubengut aus den Cru-Lagen wird in kleinen Eichenfässern mit einem Fassungsvermögen von 205, 225 und 410 Litern vinifiziert, was eine strenge Auswahl ermöglicht. Champagne Bollinger verwendet nur gebrauchte Eichenfässer (5 Jahre und mehr), damit weder Tannin noch Holzgeschmack den Wein überdecken. Die Fässer verstärken im Gegenteil die aromatische Vielfalt und das Reifepotenzial.
  • Nach der Flaschenabfüllung des Jungweins, der Zugabe von Hefe und Zucker, der so genannten "prise de mousse", wird die Flasche mit einem Naturkorken verschlossen. Das traditionelle Verfahren stellt im Vergleich zum Kronkorken aus Metall einen besseren Schutz vor Oxydation dar. Der Gebrauch von Naturkorken als Flaschenverschluss während der zweiten Gärung ist in der Champagne eine Seltenheit geworden. Der Korken bewahrt die Frische des Champagners und erlaubt die optimale Konservierung der Aromen und deren Typizität.
  • La Grande Année reift für mindestens sechs Jahre im Keller.
  • Nach dem Degorgieren per Hand profitiert La Grande Année von einer niedrigen Dosage (7 bis 9 g/l) und lagert nachfolgend mindestens 3 Monate in den Kellern, bevor sie für den Handel freigegeben werden. Diese Ruhephase ist erforderlich, damit die Grande Année die Dosage assimilieren und ihre Harmonie wieder zurückgewinnen kann.


Genussempfehlung

Allem voran ist Champagne Bollinger ein Wein. Um den charakteristischen "Stil Bollinger", das Bouquet und die Aromavielfalt optimal zu entfalten, empfehlen wir das Ausschenken in einer klassischen Champagner-Flöte, idealerweise dem von Riedel entworfenen Bollinger Glas.

La Grande Année sollte bei einer Temperatur von ca. 10°C serviert werden, eventuell gar etwas wärmer, damit sich seine Aromen in aller Pracht voll entfalten können.
„Bollinger ist nicht nur ein Champagner, sondern eine Institution, eine Bastion solider, beruhigender Beständigkeit in einer Branche mit vielen wechselnden Gesichtern.“

Serena Sutcliffe, engl. Journalistin