La Grande Année 2007

DIE INTERPRETATION VON BOLLINGER EINES AUSSERGEWÖHNLICHEN JAHRES

DIE CUVÉE

Assemblage des Jahres 2007: 70% Pinot Noir, 30% Chardonnay.
Die Trauben stammen aus 14 Lagen, hauptsächlich aus Aÿ und Verzenay für den Pinot Noir, Cramant und Oger für den Chardonnay, das heißt 91% Grands Crus und 9% Premiers Crus-Lagen. Exklusive Nutzung der Cuvée. Nur die qualitativ höchsten Ernten werden bei Bollinger in Jahrgängen abgefüllt: Die frühe Ernte mit der großen Frische, lassen das Jahr 2007 zu einem außergewöhnlichen Jahrgang werden.
Reifung: Reift im Keller über einen doppelt so langen Zeitraum wie gesetzlich von der Appellation vorgegeben, verschlossen unter Naturkork.
Dosage: Niedrig, 7 Gramm pro Liter.

Weinbereitung ausschließlich in Holzfässern.

VERKOSTUNGSPROFIL

Aussehen: Eine dezent in Gold nuancierte Farbe, Zeugin der Reife des Weines, aber auch der Weinzubereitungsmethoden bei Bollinger.
Bukett: Zunächst stechen frische Mandeln hervor, danach Obst, wie gelbe Pfirsiche oder Mangos. Ein Röst- und Brataroma, durchmischt mit getrockneten Zitrusfrüchten und rosa Grapefruit kommen nach.
Geschmack: Aromatische Fülle mit Honignoten und feiner kreideartiger Textur.
Die kandierten Zitronendüfte und diese ganz besonderen Bitterstoffe im Abgang sorgen für besonders viel Frische.

SPEISEEMPFEHLUNG

Als Begleiter zu Foie Gras, gegrilltem Fisch, Hummer und gebratenem Lamm oder Kalbfleisch, aber auch zu Parmesan oder Comté.

GENUSSEMPFEHLUNG

La Grande Année 2007 ist unausweichlich der Champagner für den Genießer: Er ist Speisenbegleiter par Excellence! Um seinen einzigartigen Stil, sein Bukett, seine Aromen zu unterstützen, empfehlen wir Ihnen, La Grande Année 2007 bei einer Temperatur zwischen 8 und 10° C zu servieren. Sie können La Grande Année 2007 ab sofort genießen oder ihn im Keller reifen lassen.

SEINE GESCHICHTE

Im Jahre 1976 wurde Bollinger Vintage zu Grande Année und im Jahr 1997 dann schließlich zu „La Grande Année“. Ein schlichter Name, um seine Einzigartigkeit zu veranschaulichen: denn nur den wirklich außergewöhnlichen Jahrgängen kommt das Privileg zu, Jahrgangschampagner bei Bollinger zu werden.

„Bollinger ist nicht nur ein Champagner, sondern eine Institution, eine Bastion solider, beruhigender Beständigkeit in einer Branche mit vielen wechselnden Gesichtern.“

Serena Sutcliffe, engl. Journalistin